Brandungsangeln am Strand des Fischerdorfes Vitt, der Goor und dem Campingplatz Drewoldke-Juliusruh

Strand Vitt bis Juliusruh (54:39,94 N; 13:25,95 O; bis 54:38,74 N; 13:23,0 O)

 

Strand Dranske

 

Auch an dem Strandabschnitt Vitt-Juliusruh kann man bei entsprechenden Windverhältnissen (Ost-Südost) gut Brandungsangeln. Der Abschnitt ist sehr steinig und schon nach wenigen Metern erreicht man eine Wassertiefe von 5 m. Hier kann man sowohl Dorsch als auch Meerforelle angeln. Je weiter man in Richtung Drewoldke geht, kann man auch zunehmend Plattfisch jagen. Im ersten Abschnitt bei Vitt kann man auf eine Wathose verzichten, aber im Abschnitt Juliusruh wäre es angebracht diese zu tragen.


Reviervorschläge zum Brandungsangeln auf Rügen

An allen diesen Angelstellen können Sie natürlich auch Spinn- und Fliegenfischen.


Dransker Strand
(54:37,39N; 13:13,44 O)

Kreptitzer Strand
(54:39,508 N; 13:14,936 O)

Bakenberg/Mövenort
(54:40,2317N; 13:16,689 O)

Nordstrand (Parkplatz Varnkevitz)/
Kap Arkona

(54:40,91 N; 13:22,25 O)

Fischerdorf Vitt / Goor /
Campingplatz Drewoldke-Juliusruh

(54:39,94 N; 13:25,95 O; bis
54:38,74 N; 13:23,0 O)

Nardevitz zwischen Glowe
und Lohme

(54:34,70 N; 13:33,20 O)

Mukran bis Ostseebad Binz
(54:29,30N; 13:35,83 O)


Das passende Angelzubehör zum Brandungsangeln


Fundgrube Prora    Proraer Chaussee 50     18609 Ostseebad Binz / OT Prora     Tel.: 038 393 - 2406 oder 133891    Fax: 038393 - 31049